Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/sklavedaniel

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ausprägung meiner Sexualität

ch hatte eigentlich eine ganz normale heterosexuelle Entwicklung gehabt ... Homosexualität war ein Unding für mich und nicht vorstellbar. Und eigentlich empfinde ich mich nicht als homosexuell und könnte auch keine homosexuelle Beziehung haben. Aber irgendwann hatte ich Fantasien und es waren immer Fantasien der Unterwerfung. Und sie waren immer nur da mit Männern. Ich habe keine Ahnung wo das herkommt.
Ein kleines Beispiel wie ich das meine. Der letzte Meister bei dem ich war, wollte mir plötzlich die Männerliebe zeigen, wie er das ausdrückte.
Er hat sich neben mich gelegt und von mir verlangt mit ihm Zungenküsse auszutauschen. Ich habe zwar mitgespielt, aber es war wirklich nur noch ein Mitspielen. Man kann nicht gegen sein Inneres vorgehen und diese Handlung war für mich etwas Undenkbares. Es ist nicht ein Tabu, weil Schaden kann ich davon nicht nehmen, aber das Verhältnis stimmt dann nicht mehr. Ich habe es ihm versucht zu erklären. Er hat sich bei mir beschwert, dass ich das nicht als Tabu gelistet habe. Darauf habe ich gesagt, dass die Handlung an und für sich kein Tabu ist ... wenn er von mir verlangt hätte, vor seinen Augen dies mit einem anderen Sklaven zu tun, dann hätte ich das bestimmt nicht gerne getan, aber es wäre für mich einfach nur sehr erniedrigend gewesen und nicht eine unmögliche Handlung ...
Wenn ich zurückdenke, habe ich eigentlich immer etwas gesucht, das mir gefehlt hat und als ich zum ersten Mal als Sklave diente, wusste ich dass es das war. Ich kann zwar über Monate ohne das sein aber etwas in mir drängt mich immer wieder dazu, mich einem Mann unterwerfen zu wollen.
27.3.08 13:19
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung